Schlammentwässerung

Zentrifuge (Dekanter) zur Schlammentwässerung

Der ausgefaulte Schlamm, der einen Trockensubstanzgehalt von ca. 3 – 4 % aufweist, wird mittels 2 Hochleistungszentrifugen (Dekanter) entwässert. Zur besseren Entwässerbarkeit werden als Flockungshilfsmittel Polymere über eine Dosieranlage dem Schlamm zugegeben. Diese Dekanter können den Nassschlamm auf einen TR-Gehalt von ca. 24 – 27 % bringen. Der so entwässerte Klärschlamm wird zur Entsorgung in Absetzcontainern verfüllt und zu einer modernen Monoklärschlammverbrennungsanlage nach Altenstadt gefahren und dort thermisch verwertet.

 


Verladung des entwässerten Klärschlamms (ca. 25 % TR-Gehalt) in die Container

 

Zurück   Weiter

 

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.